5.3. 19 Uhr Weltgebetstag aus Vanuatu: Online-Gottesdienst und Aktion in der Kirche (ab 27.2.)

Titelbild des Weltgebetstags 2021 aus Vanuatu: eine Frau mit einem Säugling an der Brust, im Hintergrund eine sich krümmende Palme
Bildrechte: (c) Weltgebetstag

Der Ökumenische Weltgebetstag kommt in diesem Jahr aus Vanuatu. - Noch nie gehört? Umso besser! Es ist ein Land von 83 Inseln im Pazifik mit Traumstränden, blauem Meer, Palmen, Korallenriffen, üppigem Regenwald, reich an Flora und Fauna. Die Existenz der Inseln ist durch den Klimawandel, dem damit verbundenen Anstieg des Meeresspiegels, das Absterben der Korallenriffe und der Erwärmung der Meere massiv gefährdet. Beim Weltgebetstag erfahren Sie mehr darüber!

Zum TITELBILD: Vanuatu ist bedroht wie kein anderes Land auf der Erde; auf dem sogenannten Weltrisikoindex steht es an erster Stelle. Die Existenz der Inseln ist durch den Klimawandel, dem damit verbundenen Anstieg des Meeresspiegels, das Absterben der Korallenriffe und der Erwärmung der Meere massiv gefährdet. Vulkanausbrüche von sieben aktiven Vulkanen kommen dazu. Immer öfter kommt es zu verheerenden Wirbelstürmen; so machte der schlimmste Zyklon der Geschichte im März 2015 zahlreiche Menschen obdachlos und zerstörte 96% der Ernte. So machte der schlimmste Zyklon der Geschichte im März 2015 zahlreiche Menschen obdachlos und zerstörte 96% der Ernte.Das Titelbild stellt die Situation dar, als der Zyklon Pam 2015 über Vanuatu zog. Das Bild zeigt eine Frau, die sich schützend über ihr kleines Kind beugt. Der Sturm fegt über Frau und Kind hinweg. Eine Palme mit starken Wurzeln kann sich dem starken Wind beugen und schützt beide so vor dem Zyklon. Im Hintergrund sind Kreuze für die Todesopfer des Sturms zu sehen. 

Sandstrand in Vanuatu
Bildrechte: cc

Stellwände mit Infos, Fotos, Rezepten und mehr in den Kirche ab 27.2.: Damit trotz Corona der WGT nicht "spurlos und klanglos" an uns vorübergt, werden wir im hinteren Bereich der Kirchen (in der katholischen und evangelischen  u n d in Tattenhausen) Stellwände mit Infos über Vanuatu ( Landkarte, Titelmotiv, kurze Meditation, Fotos, Rezepte usw. ) über einen Zeitraum von 14 Tagen vom 27. Februar bis 13. März bereitstellen. Sie können die Hefte der Gottesdienstordnung sowie Infos über die Kollekte für die Frauenprojekte mit nach Hause nehmen!!!

Außerdem finden Sie unter der Internetadresse www.weltgebetstag.de  Infos zu einem Live-Gottesdienst, der am Freitag, den 5. März um 19 Uhr gestreamt werden kann sowie sonstige Angebote.
 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und das Mitfeiern in dieser besonderen Situation und Ihre Spende zugunsten der Frauenprojekte: Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V. Evangelische Bank EG, Kassel IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40

Wir bleiben im Gebet weltweit verbunden!
Vergelts´Gott

Regina Gaa, für das WGT-Team


Wie eine Palme möchtest du stehen,
fest verwurzelt, aufrecht und stolz,
Schatten spenden, den Winden trotzen,
ein Ort der Zuflucht sein.

Du ,Frau, im festlichen Gewand,
bewahrst die Tradition,
hältst schützend dein Kind umarmt,
geborgen im Wurzelstock,
von Licht umfangen,
vereint mit allen Ni-Vanuatu im Gebet,
wenn die Stürme toben und das Land verwüsten.

Gräber halten die Erinnerung wach,
still mahnen die Kreuze,
rufen zur Bewahrung der Schöpfung.

Unverwüstbar die Kokosnuss
kraftspendende Frucht
nährt Hoffnung,
macht Mut zum Leben.
                               Eva-Maria Hübert