Aktueller Stand zu Gottesdiensten in Zeiten von Corona (1.6.)

Nach wie vor sind die "Grundsätze zum Schutz der Gesundheit in Gottesdiensten" der Evang.-Luth. Kirche in Bayern sowie die mit der bayerischen Staatsregierung vereinbarte "Gemeinsame Verpflichtung der katholischen (Erz-) Diözesen Bayerns und der Evangelischen Landeskirche Bayern (korrigierte Fassung vom 29.4.)" in Kraft.

Gottesdienste in der Karolinenkirche sind aufgrund der darin festgelegten Abstandsregeln nur sehr eingeschränkt möglich. Sofern es das Wetter zulässt, finden unsere Gottesdienste daher im Freien statt, in der Regel im Pfarrhof. Die Ansteckungsgefahr ist außerhalb geschlossener Räume extrem verringert und auch der Gesang wird erleichtert. Die maximale Teilnehmerzahl liegt hier bei 50 Personen. Bei ungünstigen Witterungsbedingungen feiern wir in der Karolinenkirche. Dort finden Sie eine Übersicht über alle Hygieneschutzmaßnahmen gemäß unserem Infektionsschutz-Konzept. Für deren Umsetzung sind wir auf Ihre Kooperation angewiesen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt in diesem Fall 25 Einzelpersonen, wobei Familien als eine Person gezählt werden und zusammen ohne Abstand in einer Bank sitzen dürfen.

Sobald die Regelungen verändert werden, wird dies an dieser Stelle bekanntgegeben.

Pfarrer Dr. Richard Graupner