Betreuer:in für Social Media gesucht

Smartphone mit Social-Media-Apps
Bildrechte: Sara Kurfeß | Unsplash

Tue Gutes und rede darüber. Das gilt auch für uns als Kirchengemeinde. Weil sich viele Menschen bei uns engagieren, gibt es viel zu berichten. Das tun wir bisher über die klassischen Kanäle (Gemeindebrief, Gmoablattl, Pressemeldungen) und auch digital über die Homepage und einen Newsletter. Künftig möchten wir aktuelle Meldungen auch auf Social-Media-Plattformen verbreiten. Dafür suchen wir eine Person, die ehrenamtlich unsere Kanäle betreut und uns für einen guten Auftritt berät.

Welches Vorwissen brauche ich?
Du solltest auf fb, instagram und co. zu Hause sein und diese Medien nutzen. Vielleicht hast Du ja selbst einen eigenen Kanal? Am besten machst Du Dir gern darüber Gedanken, wie man noch mehr Menschen erreichen kann und sie auf unsere Kanäle aufmerksam werden.

Wie hoch ist der zeitliche Aufwand?
Natürlich musst Du nicht alle Posts selbst schreiben. Du solltest aber einen Überblick haben über unsere Inhalte und die Reaktionen aus der Community. Wir vermuten, dass eine Stunde in der Woche dafür ausreichen sollten. Schön wäre es, wenn Du ein bis zwei Mal im Jahr auch dem Kirchenvorstand über unsere Social-Media-Aktivitäten in einer Vorstandssitzung berichten könntest. Da es sich hier um ein neues Aufgabengebiet handelt, fehlen die Erfahrungswerte. Aber das bedeutet große Flexibilität und Freiraum, die Aufgabe selbst zu organisieren.

Gibt es eine Aufwandsentschädigung?
Da es sich um ein Ehrenamt handelt, gibt es keine Bezahlung für Deinen Arbeit. Das heißt natürlich nicht, dass wir nicht alles tun, um Dir zu zeigen, wie sehr wir uns freuen, dass Du Dich bei uns engagierst. Außerdem erfährst Du die wichtigsten Nachrichten meist als erste:r, bist zum Mitarbeitendenfest eingeladen.

Für wie lange muss ich mich binden?
Eine feste Zeit gibt es nicht, aber durch die meist nötige Einarbeitungszeit, sollte man sich zumindest grundsätzlich vorstellen können, dieses Amt für zwei Jahre auszuüben. Außerdem freuen wir uns, wenn Du Deine Ideen einbringst, umsetzt und selbst die Früchte Deiner Arbeit siehst.

Wer unterstützt mich in meiner Arbeit?
Du arbeitest eng mit dem Pfarramt und Pfarrer Richard Graupner zusammen und mit den Ehrenamtlichen, die den Content beitragen. Natürlich steht es Dir offen, weitere Mitstreiter:innen für diese Aufgabe zu finden und die Arbeit im Team zu erledigen.

Für alle weiteren Fragen erreichst Du Pfarrer Richard Graupner unter richard.graupner@elkb.de oder telefonisch 0151-67821753. Wir freuen uns auf Deine Nachricht.